TAS-Shop
--

Pressemitteilungen

Der Markt für Druckerzubehör bewegt sich

Der Umsatz für Verbrauchsmaterial überholt den Umsatz für Hardware

Es gibt solche Entwicklungen sonst nur in der Sportartikelindustrie, da geben Nike und Co mehr Geld für Marketing als für die Herstellung Ihrer Produkte aus. Nun lesen wir folgende Nachricht in den Fachmedien:

Der weltweite Umsatz mit Drucker-Verbrauchsmaterial wird erstmals über 100 Milliarden Dollar liegen. Damit liegt laut dem Marktforschungsinstitut Lyra Research der Umsatz für Druckerzubehör (Toner, Tinte ect.) weit über den Hardware-Umsatz.

Was bedeutet dies für unsere Kunden und für uns als mittelständisches Unternehmen mit Produkten „made in Germany“.

Schon seit geraumer Zeit liegt der Umsatz mit Drucker-Verbrauchsmaterial über dem Umsatz mit den entsprechenden Geräten. Nach Schätzungen für das laufende Jahr der Marktforscher von Lyra Research wird der Supplies-Umsatz erstmals die 100-Milliarden-Dollar-Marke überspringen. Für die Hardware berechnet Lyra nur 60 Milliarden Dollar.

Laut Lyra hat besonders der Trend zur Farbe das Geschäft mit den Consumables nach vorn getrieben. Faktoren wie breitbandige Internetanschlüsse, digitale Fotografie, günstige Farbdrucker und Desktop Publishing verstärken diese Entwicklung. »Wir schätzen, dass farbige und grafisch aufwändige Dokumente drei bis viermal soviel Tinte oder Toner benötigen als monochrome Dokumente« meint dazu Rodger Reis, Marktforscher bei Lyra Research.

Was bedeutet dies für mittelständische Unternehmen und ihre Kunden?

Darüber haben wir uns mit TAS Geschäftsführer Paul Hohlfelder unterhalten.

AG: Herr Hohlfelder seit der Einführung des ersten Business-Laserdrucker im Jahr 1987 sind fast 20 Jahre vergangen. Wie hat sich Ihr Unternehmen positioniert?

PH:Die TAS GmbH stellt seit 1992 wiederaufbereiteten Tonerkassetten her. Qualität war von Anfang an die Philosophie des Unternehmens. Erreichtes Ziel ist es, kompatible Produkte mit einer guten Qualität und Leistung wie Original Produkte herzustellen. Nun haben wir im Bereich der Farblaserdrucker gezeigt, wie man gute und günstige Toner produzieren kann.

AG:Jedes Jahr gibt es neue Druckermodelle mit zusätzlichen Features wie Druckgeschwindigkeit, Farbe, Dokumentenmanagement und Multifunktion. Die Preise für Hardware fallen wöchentlich.

PH:Der Zubehörmarkt für Tonerkassetten und Tintenpatronen ist jetzt Umsatzträchtiger als der Hardwareumsatz der Hersteller. Demzufolge erweitert sich ständig das Sortiment an Zubehör. Hier werden ständig neue Produkte für unsere Kunden generiert um eine attraktive Wertschöpfung bieten zu können. Die Zeit der Standardprodukte ist vorüber - TAS wird zum Dienstleister - Kundenbedarf wird eruiert und dann projektiert. Hierbei sind die bestehenden Kenntnisse und Fähigkeiten sehr wichtig.

AG:Was tun Sie um gleichbleibende Qualität zu produzieren?

PH:Qualitätszertifikate und Zertifizierung von unabhängigen Prüfinstituten sind nicht immer Garant für gleichbleibende Qualität und Innovation. Standards für die Bemessung von Druckleistung und Druckqualität wie die DIN 33870 sind wichtig. Hierbei handelt es sich aber nur um eine Momentaufnahme und keine Dauerprüfung mit Kontrollen! Auf der anderen Seite gibt unvernünftige Niedrigpreisangebote im Markt, die dem Ruf der Branche schaden. Solche Tonerkartuschen werden dann meist in Billiglohnländern mit schlechten Komponenten produziert. Den Verbraucher muss aber klar sein, m Grunde gibt es die Qualität nur über aufwendige Handarbeit.

AG: Wie soll der Verbraucher denn die guten von den schlechten Alternativprodukten unterscheiden? Dann kaufen viele Leute lieber direkt die Produkte der Druckerhersteller.

PH: Diese Situation ist ja allgemein bekannt. Wir garantieren bei unseren Produkten höchste Qualität und stehen dazu auch gegenüber unseren Kunden. Wenn man unseren Farbtoner einmal gekauft hat und dabei 150 Euro gespart hat und die Qualität der Ausdrucke sieht, dann beantwortet sich diese Frage von selber. Es ist wie so oft im Leben: Vertrauen schaffen und mit dem entsprechenden Service die entsprechenden Produkte zu fairen Preisen anbieten.

zurück | Seite drucken

So erreichen Sie uns

TAS Paul Hohlfelder GmbH
Carl-Zeiss-Str. 3
D-75248 Ölbronn-Dürrn

Fon: +49 (0) 7237 / 48 66 - 0
Fax: +49 (0) 7237 / 48 66 - 30
E-Mail: vertrieb@tas-direct.de

E-Mail schreiben

Jobs

Wir suchen zur Betreuung unserer Kunden einen Kundendiensttechniker für Kopierer und Laserdrucker. Weitere Informationen

Druckkostenoptimierung

Beginnen Sie schon morgen

Die TAS GmbH gehört zu einem starken Verbund von Dienstleistern im Bereich Druckerservice und Druckerreparaturen mit einem besonders kundenorientiertem Konzept – dem LKS-KONZEPT.

Ich möchte mehr erfahren
Hotline: 0800 - 101 57 81
--
TAS GmbH | Alle Rechte vorbehalten