TAS-Shop
--

Die TAS Eigenmarke: Total Print

Sparen ohne Qualitätseinbußen - Umwelt schonen - Vor Ort Service erfahren

Für TAS Total Print Tonerprodukte (Rebuild) werden die am Markt besten Qualitätskomponenten ausgewählt. Das Zusammenspiel gleich mehrerer Optimierungen gewährleistet unseren Kunden ein exzellentes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Für die Total Print Produkte benutzen wir:

  • Polyestertoner mit niedrigen Emissionen
  • Grafiktoner für höchste Ansprüche 
  • Langlebige Bauteile
  • Originaltonerkassetten bei der Wiederaufbereitung

Aus diesen Komponenten werden in Handarbeit Tonerkassetten hergestellt, die vor dem Versand einzeln in einem aufwändigen Prüfverfahren getestet werden.

Kapazität, Qualität und Mehrleistung

Kapazitätsangaben:

Die Kapazitätsangaben der Hersteller von Original-Tonermodulen und Rebuild-Tonermodulen beziehen sich in der Regel auf einen Flächendeckungsgrad von 5%. Dies bedeutet, dass bei einer kontinuierlichen und gleich bleibenden Seitendeckung von 5% eine angegebene Kapazität in bedruckten Seiten erreicht werden muss. Diese Drucke werden nach DIN 33870 unter Verwendung der ISO/IEC 19752 A4-Prüfvorlage generiert und gelten als Referenz für die Ermittlung der Druckleistung.

Diese Werte werden im Vorfeld für jedes Druckmodul durch folgendes Verfahren ermittelt:
Um einen Richtwert zu bestimmen werden drei Druckmodule des Originalherstellers unter Verwendung der ISO/IEC 19752 A4-Prüfvorlage auf ihre Druckkapazität getestet. Der Grund für die Verwendung von drei Druckmodulen ist der, dass grundsätzlich jedes Druckmodul leichte Abweichungen der zu erzielenden Seitenleistung nach oben oder unten hat. Würde nur ein Druckmodul zur Prüfung herangezogen hätte das ungenaue Ergebnisse zur Folge. Brauchbare Werte erhält man nur, wenn ein Mittelwert von drei Druckmodulen als Ergebnis vorliegt. Anschließend werden drei wieder aufbereitete Druckmodule auf dem gleichen Drucker unter identischen Bedingungen ebenfalls auf ihre Druckkapazität geprüft. Der daraus resultierende Wert wird nun in das Verhältnis zu dem vorher mit Original Druckmodulen ermittelten Wert gesetzt. Die Abweichung darf dabei nicht mehr als + 10 % vom Mittelwert betragen. Der ermittelte Seitenertrag des Rebuiltprodukts basiert bei diesem Verfahren also immer auf dem des Originalprodukts.

Qualitätssicherung:

Bei diesem Testverfahren wird auch gleichzeitig der Einfluss des Druckmoduls auf den Drucker und die Belastbarkeit des Druckmoduls untersucht. Dazu gehören Tonerhaftung, Toneraustritt, Druckqualität und die mechanische Wechselwirkung zwischen Drucker und Druckmodul insbesondere Fuser, Transferrollen und Fotoleiter. Erst wenn keinerlei negative Auswirkungen auf den Drucker festgestellt, die angegebene Seitenleistung und Vorgaben für die Druckqualität sowie die Haltbarkeit der verbauten Komponenten eingehalten wurde erhält das Druckmodul die Freigabe für die Serienproduktion. Alle Druckmodule aus der Serienproduktion werden bevor sie in den Verkauf gelangen mit einer 24 Seitigen Prüfvorlage auf einwandfreie Funktion und Druckqualität in dem dafür vorgesehenen Drucker getestet. Danach wird das Druckmodul sorgfältig verpackt. Darüber hinaus werden stichprobenartig Langzeittests mit aus der Serienproduktion stammenden Druckmodulen durchgeführt.

Mehrleistung:

Höhere Seitenleistungen bzw. Mehrleistungen resultieren durch den Einsatz von Toner mit geringerem Verbrauch, größeren Abfüllmengen mit speziellen größeren Tonerbehältnissen sowie Hochleistungs-Bauteilen. Bei umfangreichen Kapazität und Langzeittests in unserer Technik wird die Auswirkung der höheren mechanischen Belastung auf die Verschleißteile des Druckmoduls sowie das Verhalten des Toners durch die wesentlich längere Gebrauchtdauer geprüft und nur die widerstandsfähigsten und ergiebigsten Komponenten ausgewählt. Dieses Vorgehen gewährleistet eine gleich bleibende Druckqualität und die mechanische Funktionalität über die gesamte Nutzungsdauer.

Die entsprechenden angegebenen Druckleistungen bezogen auf die Seitendeckung sind garantiert.


Polyestertoner

Durch das Verwenden von besonderem Polyestertoner garantieren wir Ihnen ein emissionsarmes Produkt mit gleich bleibender Qualität. Der für herkömmliche Toner verwendete Tonerstaub besteht in den meisten Fällen zu 90% aus gesundheitsschädlichem Styrolacrylatpolymer und Benzolen. In Polyestertonern sind kaum bis gar keine Styrol und Benzolverbindungen enthalten. Sie minimieren die Schadstoffbelastung am Arbeitsplatz und bieten gleichzeitig eine hervorragende Auflösung.


Jobs

Wir suchen zur Betreuung unserer Kunden einen Kundendiensttechniker für Kopierer und Laserdrucker. Weitere Informationen

Druckkostenoptimierung

Beginnen Sie schon morgen

Die TAS GmbH gehört zu einem starken Verbund von Dienstleistern im Bereich Druckerservice und Druckerreparaturen mit einem besonders kundenorientiertem Konzept – dem LKS-KONZEPT.

Ich möchte mehr erfahren
Hotline: 0800 - 101 57 81
--
TAS GmbH | Alle Rechte vorbehalten